Es ist bereits wieder einmal soweit. Die Hibernation der Schildkröten hat begonnen. Meine drei Griechischen Landschildkröten haben sich vor ca. zwei Wochen im Frühbeet vergraben. Dort werden sie bis im Frühling bleiben und selbstständig wieder hervor kommen. Als zusätzliche Isolation habe ich das Frühbeet mit Laub aufgefüllt. Falls es doch sehr kalt werden sollte, ist der Heizlüfter und eine zusätzliche Heizung einsatzbereit. In den letzten Jahren sind diese jedoch nie zum Einsatz gekommen.

Frühbeet bereit für den Winter

Meine Moschusschildkröte Noira, habe ich dieses Wochenende in den Kühlschrank überführt. Es ist ihre erste richtige Hibernation. Beim früheren Besitzer hatte sie leider nicht die Möglichkeit eine Hibernation zu machen. Im Kühlschrank wird sie voraussichtlich bis ca. Ende Februar bleiben. Außer wenn es ihr sichtlich schlecht gehen würde. Doch davon gehe ich zum jetzigen Zeitpunkt nicht aus. Ich konnte sie gesund und eine Probleme auf die Hibernation vorbereiten.
Damit ein technischer defekt des Kühlschrankes keine negativen Folgen für Noira hat, habe ich zwischen Kühlschrank und Steckdose einen UT-300 geschaltet. Dieser misst die Temperatur im Kühlschrank und schaltet den Strom bei einer zuvor definierten Temperatur ab. In meinem Fall werden das etwa 6 Grad sein. Damit verhindert man ein gefrieren der Schildkröte.

Kühlschrank mit Noira

Als Schildkrötenhalter kommt jetzt die lange Wartezeit, bis wir unsere Tiere im Frühling wieder zu Gesicht bekommen. In dieser Zeit werde ich allerdings einiges planen, was nächsten Sommer dann sehr wahrscheinlich ausgeführt wird. Bis dahin bleibt aber nur zu hoffen, dass alle Schildkröten wieder gesund aus ihrer Hibernation hervor kommen.

Hinterlassen sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahren Sie mehr darüber, wie Ihre Kommentardaten verarbeitet werden .

Click to access the login or register cheese